Warenkorb 0 Login
Individueller Schmuck aus der Meisterwerkstatt

Sterntaler und Schneeflocke

Sterntaler und Schneeflocke

„Jeder kann mitmachen und bedürftigen Jugendlichen und Senioren in Neumarkt und dem Landkreis zu Weihnachten eine Freude bereiten", erklärt Carolin Thumann, die zusammen mit Bianca Nießlbeck die Schirmherrschaft für das Projekt der Bürgerstiftung übernommen hat.

So funktioniert es: Man erwirbt eine Sterntaler- oder Schneeflocken-Karte mit dem Wunsch eines Jugendlichen beziehungsweise Senioren, kauft den Artikel oder Gutschein im Wert von etwa 30 Euro, verpackt alles und bringt es bis zum 1. Dezember in die Goldschmiede. Rechtzeitig vor Weihnachten werden die Päckchen über den Leb mit Laden an die Jugendlichen und Senioren im ganzen Landkreis verteilt.

„In diesem Jahr haben wir über 150 Wunschkarten. Wir hoffen, dass die Bevölkerung auch heuer wieder viele Karten abholt und Wünsche erfüllt", sagt Jutta Rother, Stiftungsrätin und Inhaberin der Goldschmiede. Die Karten sind ab Mittwoch, 4. November, in der Goldschmiede in der Klostergasse erhältlich. Ob Privatperson, Schulklasse, Kindergartengruppe oder Firmenbelegschaft: jeder kann mitmachen und Freude bereiten.

Weitere Informationen zu den Projekten der Bürgerstiftung finden Sie hier »

Sterntaler 2020

Sterntaler und Schneeflocken bereiten Freude
„Das ist das einzige Geschenk, das ich zu Weihnachten bekomme“, sagt die 14-jährige Anna. Stolz nimmt sie ihr mit Liebe verpacktes Geschenk entgegen. Sie hat sich ein Buch gewünscht. „Ich wollte unbedingt mal wieder zum Frisör“, sagt ein 72-Jähriger, der nun dank der Aktion der Bürgerstiftung einen Gutschein über den Leb mit Laden erhalten hat.
„Insgesamt haben wir 110 Sterntaler-Karten für bedürftige Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren und 50 Schneeflockenkarten für Senioren mit Grundsicherung in der Bevölkerung verteilt,“ erklärt Alexandra Hiereth, die zusammen mit Sophie Stepper und Jutta Rother auch in diesem Jahr die Aktion durchgeführt hat. Die Schirmherrschaft haben wieder OB-Gattin Carolin Thumann und Bianca Nießlbeck übernommen.
Die Bevölkerung war aufgerufen, Wünsche von bedürftigen Jugendlichen (Sterntalerkarten) und Senioren (Schneeflockenkarten) im Wert von je 30 Euro zu erfüllen und die Päckchen in der Goldschmiede Rother abzugeben. „Die Wunschkarten waren innerhalb von sieben Tagen weg“, sagt Stiftungsrätin Jutta Rother. Ein Dutzend Umzugskartons voll mit Geschenken stapelten sich in der Klostergasse.
Bis Weihnachten werden die Geschenke über den Leb mit Laden und die Verteilstellen in Postbauer-Heng und Parsberg überreicht werden. Das ist Hilfe, die in der Region ankommt.

Foto (J. Schinagl): Alexandra Hiereth und Stiftungsrätin Jutta Rother sortieren die liebevoll verpackten Geschenke.