Hauptmenü anzeigen

Faires Gold

Wir beziehen die Metalle, die in unserer Werkstatt verarbeitet werden, von Dr. Bernhard Burger, der auf Fairness und ökologische Nachhaltigkeit setzt.
Auch unser Altgold wird dort unter strengen ökologischen Gesichtspunkten aufbereitet. Damit leisten wir alle einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz. 


Die Dr. Bernhard Burger AG ist bereits seit Januar 2013 eingetragenes Mitglied des Responsible Jewellery Council (RJC) und unterstützt dessen Grundsätze. Nach erfolgreichem Abschluss des ausführlichen Zertifizierungsverfahrens erhielt BURGER im Juli die Auszeichnung und ist nun zertifiziertes Mitglied des RJC.

Der Responsible Jewellery Council (RJC) ist eine internationale und gemeinnützige Organisation mit Sitz in London, die über 440 Mitglieder aus der Schmuck- und Edelsteinindustrie vereint. Die Mission des RJC ist die Verpflichtung zur Förderung von ethischen, sozialen und umweltfreundlichen Verfahrenstechniken unter Berücksichtigung der Menschenrechte. Die Dr. Bernhard Burger AG sowie alle akkreditierten Mitglieder verpflichten sich, diese strengen Richtlinien wahrzunehmen und zu unterstützen. Regelmäßige Kontrollen durch externe Prüfer stellen dies auch in der Zukunft sicher.

„Mit dieser Zertifizierung möchten wir zeigen, dass die Dr. Bernhard Burger AG ein verantwortungsvoller Geschäftspartner ist, der die Grundsätze des RJC teilt und unterstützt. Neben der Rückgewinnung von Edelmetallen aus Sekundärrohstoffen wie Altgold vertreiben wir Halbzeuge, die ausschließlich aus rückgewonnenen Edelmetallen hergestellt wurden.“ so Dr. Bernhard Burger, Gründer und Vorstand der Dr. Bernhard Burger AG. „Wir freuen uns, mit dieser Auszeichnung unsere gelebten Unternehmenswerte offiziell bestätigt bekommen zu haben. Damit können wir das Vertrauen der Verbraucher in die Schmuckindustrie und deren Zulieferer weiter stärken.“

Das Unternehmen verfügt über modernste Schmelzöfen zur Scheidgutaufbereitung, ein Labor, das auf dem neuesten Stand ist, sowie eine der modernsten Anlagen zur Gekrätzveraschung in Europa.  Mit dieser Anlage ist die Dr. Bernhard Burger AG im Stande, das Gekrätz der Kunden nach strengsten ökologischen Gesetzesanforderungen aufzubereiten und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz. Die  Rückgewinnung von Edelmetallen aus Sekundärrohstoffen wie Altgold und Produktionsresten spielt eine sehr wichtige Rolle. So werden bei BURGER für Halbzeuge nur Materialien verwendet, die auf diese Weise gewonnen wurden.

Weitere Informationen über das Zertifizierungsverfahren des RJC, die Standards sowie deren Mitglieder finden Sie unter www.responsiblejewellery.com.

Oeko-Gold